PALEO CHALLENGE #day1


Nachdem ich letzte Woche wieder einen Artikel über die Paleo-Diät bzw. Ernährung gelesen habe, habe ich mich eine Woche (mental) darauf vorbereitet und dann heut motiviert damit begonnen.

Zum Frühstück gab's Obstsalat mit selbstgemachter Nussmischung (Sonnenblumenkerne, Mandeln, Walnüsse, klein gehackt)

Als Snacks dann Karotten, Apfel, Banane, Mandarine und wieder Nüsse - quasi also fast das gleiche^^
Aaaaber sooo schlimm war das gar nicht und dazu noch jede Menge Tee.

Mittags hab ich mir dann ein Kartoffel-Tomaten-Omlette gemacht - ein hoch auf die "erlaubten" Eier und Kartoffeln, ansonsten würde ich wohl eingehen....

Abends entschied ich mich für eine Gemüsepfanne (Sellerie, Zwiebeln, Broccoli, Paprika, Pilze, Tomaten, Kartoffel) mit Sonnenblumenkernen...Früher gabs das immer mit Feta - seufz...

Naja aber alles in allem lief es ganz gut, aber ich habe sehr viel an Essen gedacht, was ich aber gar nicht so schlimm finde, denn irgendwie isst man so ja bewusster und schenkt dem Essen, die Bedeutung, die es eigentlich verdient.

Trotzdem habe ich mich nach Brot gesehnt - wieder seufz...

Gute Nacht ihr Lieben!


Kommentare

Beliebte Posts