Die Suche nach dem perfekten Geschenk zur Geburt & wie ich fündig geworden bin [DIY]



Es ist mal wieder Zeit für eine Geburtsgeschenk! Und das soll ja was besonderes sein und am besten noch, den neuen Erdenbürger ein Leben lang begleiten.

Ja da könnte man jetzt ein Sparbuch anlegen, eine Kette Kaufen oder Fuß- und Handabdrücke machen, aber das ist natürlich nichts für mich.

Ich habe mich diesmal für einen Kissenbezug entschieden, der vielleicht auf dem ersten Blick aussieht wie ein bedruckter normaler Kissenbezug, aber bei genauerem Hinsehen, alle Details zum Neugeborenem preis gibt. So war jedenfalls der Plan, ob das dann auch so ist, müsst ihr die Eltern dann später mal fragen ;-)

Dafür haben ich einen weißen Kissenbezug und ein Innenkissen in der Größe 50 x 50 cm gekauft  und als erstes mir eine Vorlage in meinen Lieblingsschriften auf Word erstellt.

Dann alles mit Bleistift auf das Kissen übertragen - ich war selber von mir überrascht, wie gerade und gut das geklappt hat - und dann alles mit einem Textilstift (in der Farbe deiner Wahl) nachzeichnen.
Ich habe mich für einen schwarz-weiß-Kombi entscheiden, da ich das erstens viel lieber mag und ich auch noch nicht weiß, wie das Kinderzimmer gestaltet wurde.

Wichtig dabei ist, dass ich in das Kissen immer eine Unterlage ( z. Bsp. eine Pappe) packt, denn sonst druck es auf der anderen Seite durch und das wollen wir ja nicht. Außerdem habt ihr damit gleich eine gute Unterlage zum schreiben/malen.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis und werde das in Zukunft auch für mich privat umsetzen - nicht mit Babydaten (keine Angst) aber mit Mustern oder Sprüchen oder was weiß ich...

Sicherlich hätte man das ganze auch professionell bedrucken lassen können, aber dann wäre es schon fast wieder zu unpersönlich ;-)

Was meint ihr - wird es den Eltern gefallen und dem Kleinen erst?

PS: Hat er nicht auch einen tollen Namen? Großartig, wie ich finde!





Und so sieht das fertige und übergabe-bereite Geschenk zur Geburt dann aus. Toll oder?


Kommentare

  1. Das Kissen ist wirklich cool geworden. So speziell habe ich noch nie eine "Geburtsanzeige" gesehen.
    Wirklich toll gemacht!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich tolle Idee!
    Versuche gerade auch so ein Kissen für eine liebe Freundin zu machen.
    Leider hab ich nur die Standart-Textarten in Word. Würdest Du eventuell Deine Lieblingstextarten, die Du hier benutzt hast, verraten?
    Würde mich sehr, sehr freuen! damit mein kissen auch so schön wird wie Deins...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maggy,

    also ich hatte mir dafür auch extra ein paar neue Schriften zugelegt und folgende ausgesucht (von oben nach unten beim
    Kissen -Schriftzug):
    Conjecture, Stencil, Jazz Let und Snell Roundhand.
    Wichtig ist dabei dass es glaube ich nicht mehr als 3 0der 4 unterschiedliche Schriften sein sollten, sonst sieht es schnell mal unruhig aus. Und ich finde es immer schön, wenn die erste Schrift auch zuletzt vorkommt - dann hat man quasi eine Art Rahmen.
    Ich hoffe, das hilft dir! Ansonsten stelle ich dir das Schriftbild auch gerne zusammenl, wenn du mir die Daten dazu gibst!

    Viele Grüße

    Claudetta

    Ps: Poste doch gerne das Ergebnis auf meiner Facebook-Seite ( https://www.facebook.com/doitbutdoitnow ) , darüber würde ich mich sehr freuen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudetta,
    ganz bezaubernd und auch nutzbar find ich das Geschenk.
    Und da gerade ien kleiner Samule geboren ist lässt es sich gleich ausprobieren.
    Da aber eien kurze Frage: wie hast du denn das Format und die Größe auf dem Rechner erstellt? Oder einfach danach großkopiert?

    Lieben Dank!
    Stephanie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Beliebte Posts