Frühlings-Tipp zum Mittag oder für Zwischendurch { Bärlauch-Quark }

Dienstag, März 17, 2015


 

Wenn ihr, wie ich, auch voll auf Knoblauch, Zwiebeln oder Schnittlauch steht und noch dazu am liebsten Pellkartoffeln mit Quark esst, dann ist dieses kleine Mittagsgericht oder Dip zum Knabbern für Zwischendurch, genau das Richtige! [ Denn Bärlauch ist quasi eine Mischung aus Knofi, Zwiebel und Schnittlauch ]

Ich dachte nämlich eigentlich nur daran mir frische Petersilie zu kaufen und mir einfach schnell einen Kräuterquark zusammen zu rühren. Doch dann sah ich den Bärlauch und dachte, das wäre ja auch mal ganz lecker. Und an die Macadamia musste ich denken, weil ich schon einmal ein Pesto aus denen und Bärlauch gemacht habe [ auch sehr lecker und sehr einfach, falls man mal genug vom üblichen Pesto hat ].

Der Bärlauch ist nämlich so intensiv, dass man kaum groß würzen brauch oder sonst etwas 'special-mäßiges' machen mus...


Zutaten:
- 1 Becher Magerquark
- etwas Milch zum Verdünnen
- ein Bündel Bärlauch ( je nachdem wie intensiv ihr den Geschmack möchtet)
- 2 kleine Frühlingszwiebeln (weil ist ja Frühling ;-)
- eine Hand voll Macadamia-Nüsse
- Salz, Pfeffer, 1 EL Olivenöl

- dazu Pellkartoffel kochen oder ein paar Möhren, Gurken, Paprika zum Dippen


Den Quark mit etwas Milch und dem Mixer cremig rühren (geht ganz schnell, macht aber eine viel bessere Konsistenz als Quark sonst hat), Zwiebeln, Bärlauch und Nüsse klein hacken und alles mit dem Quark noch einmal kurz verquirlen.  Zum Schluss noch ein wenige Salz, Pfeffer und einen Löffel Öl dran (wer mag auch noch einen Spritzer Zitrone).

F E R T I G !






You Might Also Like

0 Comments

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest