Haddu Möhren? Oder braucht ihr noch Inspiration? Meine TOP-3-Ideen { Happy Easter Special }

Donnerstag, März 26, 2015

Ja ja ich weiß - Ostern steht vor der Tür und ich kann eigentlich keine Post mehr darüber sehen... Aber das liegt nicht an Ostern, sondern daran dass ich wieder (oder sagen wir noch immer) in den Prüfungen stecke und einfach keine Zeit dafür habe.

Drum gibt es auch nur einen kleinen Mini-Beitrag zu dem Thema und das auch noch mit Ideen aus dem  letzten Jahr (wie ich damals Zeit dafür hatte, ist mir zwar ein Rätsel aber nun gut...).

Das war mein Osterkorb-Mitbringsel für die Familie 
[1] Statt Eier bemalen, einfach Eier bepflanzen!

Eine meiner Lieblingsideen sind noch immer Eier-Schalen in denen man Kräuter sät. (Wenn ihr gleich anfangt damit, schafft ihr das auch noch bis Ostern ;-) ) Weil ich letztes Jahr auch schon an akuter Zeitnot litt, hat das mit dem Säen natürlich nicht geklappt und deswegen musste eine Notlösung her. Eine, die mindestens genauso gut ist. Kresse. Ja einfach fertige Kresse aus dem Supermarkt. Damit klappt das auch wunderbar und ich mag die herzförmigen Blätter....Und so kann man die auch gleich fürs Oster-Essen benutzen ;-)

[2] Homemade Eierlikör

Was dafür natürlich auch nicht fehlen? Richtig. E I E R L I K Ö R.

Zutaten (für ca. einen halben Liter):
5 Eigelb
125 g Puderzucker
200 ml Sahne
100 ml Rum
etwas Vanillemark

Einfach das Eigelb mit dem Zucker cremig rühren (etwa 10 Minuten mit dem Mixer), dazu die Sahne und wieder alles aufschlagen und zum Schluss den Rum und das Vanillemark dazu und weiter rühren...
Danach in eine hübsche Flasche füllen. Fertig. Und schmeckt viiiieel besser als gekaufter Eierlikör.

[3] Plätzchen gehen nicht nur an Weihnachten, sondern auch zu Ostern!

Kokosmakronen als Osternester. Schmeckt toll und sieht noch dazu sehr hübsch auf der Oster-Tafel aus.

Zutaten (für etwa 30 Stück):
3 Eier
200 g Zucker
250 Kokosraspel
2 EL Zitronensaft
Prise Salz

Eiweiß und Zucker schaumig schlagen und Salz, Kokosraspel und Zitronensaft untermengen. Mit Hilfe eines Löffels auf dem Backblech verteilen und in der Mitte eine kleine Mulde drücken - Soll ja ein Nest werden ne....Danach bei 180 Grad in den Ofen und 10-15 Minuten goldgelb backen.
Wenn die Nester abgekühlt sind, mit kleinen Zuckereiern dekorieren und ab in den Osterkorb.


Ihr seht alles easypeasy Sachen, die man schnell noch am Abend vor dem Feste vorbereiten kann.

PS:Ich hoffe ihr seht mir die schlechte Bildqualität und die wenigen Bilder nach - ich bin froh, dass ich letztes Jahr in meinem (noch nicht an einen Blog denkenden) Wahn überhaupt welche gemacht habe ;-)



You Might Also Like

0 Comments

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest