Meine Name ist Stropp, by Lassen Stropp [#bylassenstropp]

Montag, September 21, 2015

Follow my blog with Bloglovin



Architektur und Interieur liegen ja dicht beieinander. Design und Skandinavien meistens auch - wenn ihr versteht was ich meine. Die Nordlichter haben es einfach drauf. Und deswegen wundert es mich meistens nicht, wenn ich ein Design kennenlerne und das aus Dänemark oder Schweden kommt. Die Menschen sind dort nicht nur alle wunderschön angezogen, nein sie wohnen auch mindestens genauso schön. Hat das mal jemand erforscht? Warum ist das so?

Wie komm ich nun darauf? Kennt ihr die dänische Marke by Lassen? Das Familienunternehmen, geführt vom Enkel und der Urenkelin, greifen auf Produkte zurück, die bereits in den 20er/30er entworfen wurden und lassen sie heute wieder neu produzieren. Das Design geht auf die Brüder Morgens und Flemming Lassen zurück - zwei preisgekrönte Architekten Brüder. Und wo kommen sie natürlich her? Richtig. Kopenhagen, Dänemark.

Es ist doch total bewundernswert, dass jemand in dieser Zeit Stücke entwirft, die heute immer noch den Nerv der Zeit treffen und jeden Interieurliebhaber zum Träumen bringt. Ich mag die Idee des Unternehmens und danke den Enkeln, dass sie das Erbe weiterleben lassen.


Interpretation von Jenny vom Blog Make it Boho
Interpretation von Anne vom Blog Chevre Culinaire und Sarah von Alles und Anderes
Warum erzähle ich euch das alles? Weil eben diese Brüder dafür verantwortlich sind, dass wir Blogger zusammenkommen durften, um eines ihrer Produkte zu testen. Es hört auf dem Namen Stropp und besteht aus einem Set von 2 lederne Halterungen. Diese sind so vielseitig einsetzbar, was Impuls bC als Auftakt nahm eine Eventreihe zu starten. Denn nicht nur in Berlin, sondern auch in München, Hamburg, etc. kamen Blogger zusammen und setzten Stropp in Szene. (Schaut doch mal unter dem Hashtag #bylassenstropp auf Instagram nach, was für schöne Kreationen zusammen kamen.)

Unsere Ideen, habe ich euch natürlich mitgebracht und ich kann mich auch nicht entscheiden, welche Variante ich am besten finde...

Laura von Himbeermarmelade und nochmal Laura von Herz an Hirn

Jules und Nicole vom Blog Herz und Blut
Und weil wir alle nicht genug davon kriegen konnten und eh seit Monaten schwer in diese kleinen Alleskönner verliebt sind, durften wir auch welche mit nach Hause nehmen. Yiiipppiiihhh.

Soooo die Freude ist aber dicht gefolgt von der verzweifelten Suche nach dem richtigen Platz. Wenn man dann zusätzlich keine Bohrmaschine daheim hat, schwinden auch mal schnell die Möglichkeiten. (Notiz an mich selbst: Bohrmaschine nicht verleihen!) Wenn man nicht das kriegt, was man will, muss man eben das nehmen, was man hat. In meinem Fall, fertige Löcher in der Wand :-)







Der Vorteil bei dieser Geschichte? Da ich ja an akuter Umdekorierungssucht leide und diverse Male umräumen MUSS, kann ich das mit diesem Designstück jeder Zeit tun. Yeah! Geht ganz einfach und tut gar nicht weh. Und schwuppdiwupp sind die kleinen Sukkulenten weg und die Flow an der Wand.

Ach ja ich bin verliebt - Danke an by Lassen und danke an Impulse bC für den wunderbaren Abend! 

You Might Also Like

2 Comments

  1. Liebe Claudetta,

    ja die Skandinavier haben´s drauf, das stimmt! Ich bin auch seit einiger Zeit so wahnsinnig begeistert von diesem Design und immer mal wieder darf ein neues Teil davon bei uns einziehen! Herrlich! Dieser Stropp ist genial, so einfach und doch so praktisch!

    Danke fürs Zeigen und viele liebe Grüße zu Dir, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      hab vielen Dank! Ich freu mich, dass sie dich genauso begeistern wie mich :-)

      Liebe Grüße,

      Claudetta

      Löschen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest