Kennt ihr schon ilma pallo? [ Interview + Gewinnspiel ]

Sonntag, November 29, 2015



Anfangs des Jahres habe ich euch schon einmal über einen DIY Abend in der DaWanda Snuggery berichtet und darüber wie schön es manchmal ist offline zu sein (das fällt natürlich einem Blogger besonders schwer). Denn das Offline-Sein war an diesem Abend eher zwangsläufig, als gewollt - aber dadurch durfte ich so viele schöne Dinge erleben, die wohl sonst an mir vorbeigegangen wären.

Weil ich den Abend und die Location damals unbedingt für euch festhalten wollte, mein Handy aber daheim liegen gelassen hatte und meine Freundin kein fotografierfähiges Telefon hat - bin ich schnell mit zwei netten jungen Frauen ins Gespräch gekommen. Die Moral von der Geschicht? Am Ende des Jahres haben wir immer noch Kontakt und etwas wundervolles ist in der Zwischenzeit entstanden.

Die beiden jungen Frauen (und Mütter) haben sich nämlich zusammen getan und ilma pallo gegründet. Auf ilma pallo könnt ihr derzeit aus 7 (DIY)Ideen wählen und euch das passende Kit dazu einfach bestellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf kreative Ideen für die Familie und die jüngeren Familienmitgliedern. Denn wer kennt das nicht, man sieht wunderschöne Ideen, hat vor sie umzusetzen, doch dann landet es in der Versenkung, weil man ja noch das ganze Zubehör kaufen muss und und und....

Und genau da machen es euch Wencke und Carolin mit ilma pallo ganz leicht - Ihr sucht euch einfach eine Idee aus, bestellt das Kit dazu und alles, was ihr braucht (plus Anleitung) wird euch einfach nach Hause geschickt und schon könnt ihr loslegen.

Ich hatte mich sofort in das 'Tönchen' verliebt - eine Wandspieluhr in Form von Tontöpfchen und Makramee-Aufhängung, die ganz nach meinem Geschmack ist. Weiß, minimalistisch und so schön, dass man es auch ohne Kind wunderbar selber behalten und an die Wand hängen kann! Ha.

Schon einen Tag später, nachdem ich mich für das Tönchen entschieden hatte, kam das liebevoll gepackte DIY Kit bei mir zu Hause an und ich konnte sofort starten. Alles dabei! Selbst Handschuhe und ein Mundschutz.


Nachdem ich mein DIY Projekt fertig umgestzt hatte, war ich rundum zufrieden und noch mehr begeistert. Und weil ich so begeistert bin und mich auch so sehr für die beiden Gründerinnen freue, habe ich sie gleich mal zum Interview eingeladen. Wencke und Carolin haben sich die Zeit genommen und mir ausführlich all meine Fragen beantwortet. Sagt HALLO zu diesen beiden Frohnaturen und Gründerinnen von ilma pallo!


Wie seid ihr zu der Idee gekommen?
Wencke: Mich hat in der Schwangerschaft der sog. "Nestbautrieb" enorm gepackt. Kreative Handarbeit hat schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt, aber noch nie habe ich es so intensiv ausgelebt. Fotoalben, Kuscheltiere, Wickeltaschen, Kleidung – alles habe ich selbstgemacht und fühlte mich so mit meiner ungeborenen Tochter noch verbundener. Ich habe mir ein Nähpaket gekauft, und hatte daraufhin die Idee, fertig verpackte DIY-Pakete speziell für den Nestbautrieb anzubieten.
Carolin: In der Schwangerschaft verspürten wir, unabhängig voneinander, besonders große Lust, unsere Kinder mit etwas Selbstgemachten zu begrüßen. Als wir uns dann kennenlernten, fiel uns diese Gemeinsamkeit sehr schnell auf.
Ich bin wirklich schon immer gern kreativ, schon als Kind wurde meine Kreativität besonders durch meine liebe Mutti und Omi gefördert. Deswegen bin ich unter anderem auch Ergotherapeutin geworden. Die Arbeit mit Kindern und das kreative Schaffen für und mit den Kleinen, liegt mir sehr am Herzen - ist sozusagen meine Berufung. So ergänzte ich die Idee zu fertig verpackten DIY-Paketen für den Nestbautrieb um die Kategorie "Familienzeit" und "Kindergeburtstag".   

Ilma Pallo ist ja ein außergewöhnlicher Name - was hat es damit auf sich? 
Wencke: Die Namen unserer Töchter sind nordisch, also haben wir uns als erstes in Skandinavien auf die Suche nach einem Firmennamen gemacht. Wir haben die Übersetzungsprogramme mit unzähligen Wörtern wie Baby, Kinder, Storch, Kreativität usw. zum Glühen gebracht. Caro stieß schließlich auf das finnische Wort für Luftballon: ilmapallo. Ich habe es aufgeschrieben, und dabei unbewusst eine Lücke gelassen. In die Vorstellung, eine Figur namens ilma pallo zu entwerfen, haben wir uns sofort verliebt! Der Luftballon symbolisiert, dass die ilma pallo DIY-Pakete ganz einfach nach Hause geflogen kommen.


Gab es Probleme bei der Umsetzung eurer Idee?
Carolin: In erster Linie war es schwierig, die nötige Zeit für unser Projekt zu finden. Anfänglich wurde uns der Tagesablauf ja klar von unseren Kindern diktiert. Noch ohne Kitaplatz blieb uns nur während des Mittagsschlafs und in den Abendstunden Zeit, um an unserem Konzept und unseren Produkten zu arbeiten. Mittlerweile haben wir zum Glück mehr Kapazitäten. 
Wencke: Wir sind voll Begeisterung, aber auch etwas naiv an die Sache heran gegangen und haben uns alles etwas leichter vorgestellt. "Ach, ein bisschen hier, ein bisschen da, das muss doch zu schaffen sein!". Dann haben wir schnell gemerkt, dass hinter einer kleinen Idee, ein großer Aufwand steckt. Je mehr wir an ilma pallo arbeiteten, desto mehr tauchte auch auf. Irgendwie logisch, aber doch überraschend. Woran man alles denken, und was man alles beachten muss! Webspace, Website, Shopsysteme, Layout, Steuern, Gesetze, Anmeldungen usw. Kaum ist ein Häkchen auf der To-Do-Liste gesetzt, kommen zwei neue Aufgaben dazu. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, große Probleme hatten wir eigentlich nicht. Wir hatten auch immer die volle Unterstützung von Freunden und Familie, das half enorm!
Carolin: So viel organisatorischer Aufwand, dabei sind wir Beide eher die Macher. Bürokratie und Zahlen jonglieren war noch nie mein Ding! Da bringt Wencke zum Glück das nötige Know-How mit. Ohne sie hätte ich diesen Schritt nie gewagt!
Wencke: Als wir uns entschieden haben, eine Firma zu gründen, waren unsere Töchter noch nicht einmal ein Jahr alt. Das war für mich eine Herausforderung: Es juckt dir in den Fingern, du willst loslegen, planen, recherchieren, werkeln, endlich anfangen - doch du musst dich in Geduld üben, denn da gibt es ein kleines Wesen, das dich gerade sehr braucht. Geduld war noch nie meine Stärke!
Carolin: Inzwischen gehört ilma pallo zur Familie, sie ist immer da... auch wenn man plant mal einen ilmafreien Tag zu machen. Sie steht, wie unsere Töchter auch, jeden Tag auf der Matte.

Wie kommt ihr zu euren DIY Ideen?
Wencke: Viel kommt aus der Zeit unserer Schwangerschaft und aus eigenen Erfahrungen. Wir lassen uns natürlich auch im Netz inspirieren.
Carolin:  Ich habe auch ganz viel an Inspiration aus meiner täglichen Arbeit mitgenommen. In der Ergotherapie spielen Handwerk und künstlerisch gestaltende Techniken eine große Rolle.

Hättet ihr je gedacht, dass ihr mal Unternehmerinnen werdet?
Wencke: Ich habe bisher zum größten Teil freiberuflich gearbeitet. Selbstbestimmung im Job ist mir enorm wichtig, jetzt als Mutter noch mehr. Ich bin schon lange auf der Suche nach der richtigen Idee gewesen. Und nun endlich ist sie da! Was ich nicht gesucht und trotzdem gefunden habe, ist meine Geschäftspartnerin. Das wir zu zweit von einer Idee überzeugt waren, hat sicherlich den entscheidenden Schubser geliefert, wirklich ein Unternehmen zu gründen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich's allein auch so weit gebracht hätte.
Carolin: Puh, ehrlich gesagt: Ich mochte immer die Sicherheit eines Angestelltenverhältnisses. Bin nicht der Mensch, der "no risk, no fun" zu seinem Lebensmotto auserkoren hat. Aber der Drang nach mehr Selbstbestimmung hat mich dazu bewegt, die Sicherheit mal hinten an zu stellen. Nach der Elternzeit dachte ich einfach: Wenn ich´s jetzt nicht wage, mach ich´s nie... und Wencke hat mir einfach auch ein gutes Gefühl gegeben. Wir ergänzen uns super! 

Was plant ihr für die Zukunft?
Carolin: An Ideen mangelt es nicht... Besonders freue ich mich jedoch auf neue Familienpakete und den Start der Kategorie Kindergeburtstag. Da sehe ich so viel Potential!
Wencke: Toll wäre es doch, wenn jedes einzelne Neugeborene mit einem umgesetzten ilma pallo Projekt beschenkt werden würde, sei es von den Eltern, Verwandten oder Freunden ;-)


Eure 5 Tipps für die Umsetzung einer beruflichen Idee:
Wencke: Oh je, wir sind ja selber noch ganz frisch. Ich versuch's trotzdem:
1. Folge deinen Impulsen, habe den Mut, auf dein Gefühl zu hören.
2. Rede über deine Idee, überall und mit jedem.
3. Triff eine Entscheidung! Sollte es die Falsche gewesen sein, lernst du daraus.
4. Lass dir helfen und dich beraten.
5. Prüfe auf jeden Fall den Markt. Guck dir Zahlen, Daten und Fakten an. Versuche, alles (fiktiv) durchzurechnen. Bitte nicht einfach ins Blaue hinein gründen. Ein bisschen Vorbereitung muss schon sein.
Carolin: Ich habe da nichts Großes hinzuzufügen. Punkt 1 war zwischen Wencke und mir oft Thema. Ich bin, wie schon gesagt, die mit dem Sicherheitsbedürfnis - Wencke hat mich, mit ihrer Art und ihrem Mut etwas zu wagen, mitgerissen. Was ich jedoch für mich noch als sehr wichtig empfinde, ist, seine Familie und seine Freunde stärkend und allzeit bereit im Rücken zu wissen... Falls es eben doch nicht so läuft, wie man es sich erträumt.


Auf Instagram konntet ihr das Endergebnis schon sehen - zur Abwechslung sogar mal in bewegten Bildern :-) Na seid ihr genauso begeistert, wie ich? Alle DIY Kits könnt ihr direkt auf der Website von ilma pallo kaufen oder aber auch in ihrem DaWanda Shop. Dort bekommt ihr sogar noch bis zum 08.12.2015 einen Weihnachts-Rabatt von 15%. Na wenn das nichts ist!
Aber ihr könnt auch einfach hier eins von ilma pallo's Paketen gewinnen, denn weil ja bald Weihnachten ist und jetzt die Zeit des Schenkens beginnt, macht DaWanda den Anfang und gibt Einen aus. Yeah!

 

Was ihr dafür machen müsst?
Werdet Fan von ilma pallo und doitbutdoitnow bei Facebook und lasst mir bist zum 05.12.2015 ein Kommentar da, indem ihr mir verratet, welches Produkt euer Favorit ist. Meine Losfee Tigerlily wird dann am Nikolaus-Tag die oder den glücklichen Gewinner (ich vermute ja stark, dass es eine Gewinnerin sein wird) ziehen. Und schon könnt ihr ein DIY Projekt selber umsetzen und vielleicht sogar auch zu Weihnachten verschenken. 

Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren aus Deutschland, ob mit Blog oder ohne. Wer ein zusätzliches Los möchte, folgt mir zusätzlich auf Instagram und/oder teilt diesen Beitrag. Vergesst eure Email-Adresse nicht und die Anzahl eurer Lose.

Vielen Dank an DaWanda für diese Adventsverlosung und an ilma pallo für die wundervollen Ideen, die Zeit und das ausführliche Interview!

Und jetzt hör ich aber auch auf - man ist das ein ausführlicher Beitrag geworden. Viel Spaß beim Gewinnspiel und ich drücke euch allen die Daumen! Ich ziehe jetzt meine Spieluhr auf und schlafe meine Rausch Jetlag aus! GUTE NACHT!

PS: Auch wenn es etwas zu spät dran ist, bei ilma pallo gibt es auch einen wundervollen Adventskalender zum selber basteln - für Klein- und Großfamilie :-)

GEWONNEN HAT ALENA AUS DEM NORDEN - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

You Might Also Like

11 Comments

  1. Ui das sieht so süß aus! Tolle Firma mit toller Idee! Da mach ich doch gerne mit und würde mich riesig über einen Fallstopper (blau) freuen!
    Viele liebe Grüße, Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen Dank, liebe Ann-Kathrin! Ich drück dir die Daumen!
      LG Claudetta

      Löschen
  2. Hach, das ist so eine süße Idee! Und ein wirklich schönes Interview - vielen Dank, dass du uns die beiden und ihren schönen Shop vorgestellt hast. Ich bin gespannt auf weitere DIY-Kits und halte die Augen offen :)

    Bis dahin wünsche ich dir noch einen schönen Abend und sende die liebsten Grüße für dich,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab vielen lieben Dank liebe Sarah! Magst du mir noch sagen, welches Produkt dein Favorit wäre?

      LG Claudi

      Löschen
  3. Super schönes Interview und zwei sympathische Frauen. Ich mag das Töchen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Interview. Und schwupps war ich auf der Seite und hab schon ein Geschenk geordert....und ich selber find das Tönchen traumhaft. Das wickel ich mir selber ein und leg es mir untern WEeihnachtsbaum :-)))))

    ganz liebe Grüße, Julia von septembermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich sehr liebe Julia! So muss das sein :-) Ich drücke dir fest die Daumen für dein Geschenk - genauso würde ich es auch machen :-D

      LG Claudetta

      Löschen
  5. Hallo liebe Claudi! :)
    Das ist ein super Interview geworden!
    Ich habe mal etwas im Dawanda-Shop gestöbert und Felix würde sich riesig über ein DIY-Hasi freuen! :)
    Ganz lieben Gruß aus dem hohen Norden, Alena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr und ich drücke euch natürlich die Daumen :-D

      LG Claudi

      Löschen
  6. Super schönes Interview und echt ein starkes Team. Sehr bewundernswert!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest