[ Instagram ] Januar Rückblick


Den Januar und überhaupt den Jahreswechsel habe ich ja in einem leichten Glimmer-Modus verschlafen. Eine Erkältung hielt sich hartnäckig und mit der Besserung kamen ein Magen-Darm-Virus und weitere kleine Gebrechen dazu. Gott, wie sich das anhört, als ob hier eine ergraute Seniorin schreiben würde - zugegeben, so manchmal habe ich mich auch so gefühlt bzw. fühle ich mich immer noch. Na jedenfalls habe ich zum Ende des Januars wieder halbwegs zu Kraft und Muse gefunden und wieder richtig Lust auf zum Beispiel gutes Essen gehabt. Kennt ihr das, wenn man krank ist, hat man ja ewig auf nichts Appetit und man isst ständig schnelles, anspruchloses Essen.
Da ist es dann eine richitge Wohltat, wenn man wieder anfängt auzuprobieren und zu experimentieren (siehe unten rechts im Bild: Quinoa-Brei zum Frühstück. Sieht lecker aus, war aber nicht so meins.).
 
Und da ich meinen Instagram-Feed meist mit Sachen füttere, die weder auf dem Blog, noch bei Facebook laden und ich mich so an meiner Genesung erfreue, dachte ich mir, ich lasse euch einfach auch hier daran teilhaben. Denn wie ich so feststellen musste, sind so einige in ähnlichen Situationen gefangen (einfach jeder ist krank oder?). Trotzdem lieber Januar, du hast es nie leicht und sollst kein schlechtes Image bekommen, drum lass ich dich noch einmal ein wenig Hochleben mit meinen liebsten Instagram-Momenten.

Im Food-Bereich gab es Möhren-Apfel-Salat zur ersten festen Nahrungsaufnahme, nach bereits erwähnten Magen-Verstimmungen, es gab den ganz klassischen Haferbrei und besagten Quinoa-Porridge und fast jeden Morgen, wurde ein frisch gepresster Saft verdrückt.

Ich habe es sogar geschafft, zwei neue Locations in Berlin zu testen (Wahnsinnsquote in einem Monat oder...nicht!): Das SUPERFOOD & ORGANIC LIQUIDS im Weinbergsweg und den Coffee Room in der Saarbrücker Straße. Beide sehr zu empfehlen, sowohl geschmacklich, als auch einrichtungsmäßig! Aber am schönsten und wohlsten fühle ich mich immer noch im Lieblingsladen - Röststätte Berlin!


Was hat mich noch erfreut? Na am meisten meine Blumenlieferung von Bloomon - diesen Blumen-Lieferservice kann ich euch wärmstens empfehlen, wenn ihr genug von all den 0815 Sträußen habt.
Außerdem durfte ich mich, mit anderen Bloggern, auf der Grünen Woche zum Frühstück verköstigen lassen und wieder einmal mehr feststellen, dass ich mit der Grünen Woche ansich, einfach so gar nichts anfangen kann.
Mittendrin gab es noch einen kleinen privaten Einblick in die Kosmetik-Ecke des Liebsten, die mich stets neidisch macht und zu guter letzt musste doch noch mal ein Dinner ohne Muse vom Lieblings-Mexikaner Neta her.

Gut Januar, du hast ja noch einmal die Kurve gekriegt, aber nächstes Jahr gelobst du Besserung, sonst kann ich auch nichts mehr für dich tun!

Und wie war euer Januar? Benutzt ihr überhaupt Instagram? 


Kommentare

Beliebte Posts