Retrocharme im Schlafzimmer


Es gibt ja Leute die gehen zum Sport und machen dort Yoga oder meditieren. Hab ich mal probiert, war mir aber irgendwie zu doof und danach war ich eher unentspannt als entspannt. Das sei jetzt mal nicht dem Sport ansich geschuldet, sondern wohl eher meiner Person. Entweder ich mache Sport und powere mich richtig aus (ja Yoga ist auch angstregend, ich weiß) - also mit lauter Musik und sehr viel (schnellen) Bewegung oder ich will entspannen. Und das kann am besten auf ebay-Kleinanzeigen. Ja wirklich! Ich gebe irgendeinen Suchbegriff ein, klicke mich von Seite zu Seite und scrolle von oben nach unten. Klappt auch super zum Einschlafen (geht auch wunderbar mit Instagram). Es sei denn, ich finde einen Schatz, den ich am liebsten sofort haben muss. Denn wenn ich auf Seite "210" angekommen bin, taucht ganz plötzlich ein kleines Schätzchen auf und schon ist der Puls oben. Aber das passiert nicht soooo oft, also ist die Gefahr des Bluthochdrucks eher gering.

Bei meiner letzten Meditationsübung, habe ich dann tatsächlich wieder eines dieser Schätzchen gefunden. Genauer genommen gleich drei Stück davon. Meist merke ich erst dabei, was ich schon immer haben wollten oder was mir eigentlich doch ganz gut gefällt. Hätte mich nämlich jemand vorher gefragt, ob ich auf Retro-Möbel stehe, hätte ich wohl eher verneint. Ist wie beim Sale, auf einmal gefallen einem die kuriosesten Dinge.




Gefunden habe ich diesmal echte Design-Klassiker aus den 70ern. Damals waren so genannte Tulpenstühle bzw. -tische total angesagt und siehe da, das Spage Age Design macht sich super als Nachttisch und passt auch zum restlichen Inventar. Den Tisch gab es quasi im Doppelpack und dazu noch einen passenden Stuhl. Schade, dass das Schlafzimmer nicht breit genug für beide Tische ist. Wohin es also den anderen Tisch und Stuhl verschlagen hat, erzähle ich euch dann demnächst. Stay tuned! 




Frisch ausgestattet mit der neusten Couch, wunderbaren Mitbringseln von meiner Freundin aus Afrika und der neusten Omaggio Vase von Kähler (hier sei auch noch einmal ein fettes Dankschön an den Schenkenden erwähnt), macht sich der Tisch doch total gut. Und ich merke erst jetzt, was mir alle Jahre gefehlt hat. Ein richtiger Nachttisch! Nicht nur eine Box, ein Stuhl oder ein Brett (dass an das ehemalige Paletten-Betthaupt befestigt war und wo alles ständig runter fiel), wie bisher.





Langsam stellt sich das Gefühl ein, dass bei jedem Post ein Tiger-Bild dabei sein MUSS. Das mache ich keinesfalls mit Absicht, sondern ist allein der Aufdringlichkeit von Tigerlily geschuldet. Na ich werde mal mit ihr darüber reden und ihr sagen, dass das so nicht geht :-)

Kommentare

  1. Wunderschön! Was du da wieder für ein Schätzchen aufgestöbert hast! Kann man dich vielleicht ganz zufällig auch für Ebay-Recherchen beauftragen? Ich könnte im Austausch selbstgebackenen Kuchen und Streicheleinheiten für das schönste aller Foto-Models anbieten ;) Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Tigerlilly, ich muss Dich warnen. Hör' nicht auf die Katzenmama, wir alle lieben Deine Modellkünste :)

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du ja ein tolles Möbelstück gefunden, cool. Um gute Stücke zu finden, muss man ein "Auge" haben.
    Ich wünsche Dir ein schönes Osterwochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Beliebte Posts