Kissenkonsum und seine Folgen

Sonntag, April 03, 2016


Eigentlich kreiste ich seit Wochen um diese eine bestimmte Bettwäsche und uneigentlich wollte ich auch schon längst ein paar neue Kissen(bezüge) haben. Beides vermischte sich und eine hohe dreistellige Summe ploppte an der virtuelle Kasse des schwedischen Modehauses auf. Uff dachte ich. Das war so nicht geplant. Passiert so, aber dafür ziemlich oft. Mit ziemlich oft, meine ich in meinem Fall aber nur den Akt an sich und soll eben nicht heißen dass ich dort ziemlich oft bestelle. Jedes Mal will man etwas bestimmtes bestellen und es landen am Ende eine Million andere Dinge mit im Einkaufskorb. Das ist wie bei Ikea. Ob das an Schweden liegt? Aber ansich habe ich bestimmt schon seit einem Jahr nicht mehr bei Hasi & Mausi bestellt und auch 'nur' Home-Artikel eingepackt. Ob das jetzt weniger schlimm ist, sei allerdings auch mal dahin gestellt. Was ich damit eigentlich nur sagen will ist, dass ich ja versuche meinen Kosum etwas zu reduzieren und ich es wohl deswegen hier noch einmal so betone (nur damit ich mich besser fühle...äähäm...räusper...).

Jedenfalls habe ich wirklich 10 (unterschiedliche) Kissenbezüge bestellt und alle gleich mit Innenkissen befüllt und im Wohnzimmer drapiert. Als mein Freund heim kam, setzte er sich auf die Couch. packte dabei gedankenverloren ALLE Kissen auf den Boden und schaltete den Fernseher an. Ich stand erwartungsvoll daneben, mit einem breiten Grinsen und dem 'Naaaa, wie findest du es'-Blick im Gesicht. Das wurde erfolgreich ignoriert und damit vertagt.
Am nächsten Tag startete ich einen weiteren Versuch: Na was meinste? Fragte ich. Er: Schaut einmal auf's Sofa und wieder zu mir. "Fragst du nur so oder muss ich was zahlen?" Ääähm naja, natürlich frage ich (erstmal) nur so....


Wir haben nämlich den Deal (oder vielleicht haben wir den auch nicht und ich habe das einfach aus finanziellen Gründen so entschieden), dass Kosten für Interior & Co, geteilt werden (wenn's dem Herren denn auch gefällt, natürlich nur). Schließlich wohnen wir ja beide da und nutzen alles gemeinsam.

Um die Geschichte abzukürzen - Mein Freund hält mich jedenfalls für verrückt. O-Ton: So viele Kissen braucht kein Mensch! Und der restliche 'Kram' sei auch völlig überflüssig. Ach Menno!
Ich finde 10 Kissen auf der Couch sind völlig ok und die 3 Decken die dort ebefalls liegen, braucht man auch. Jeder eine Decke halt und eine auf Reserve. Normal oder? Außerdem wurden alle 'alten' Kissen wunderbar als Innenkissen recycelt. Mehr Nachhaltigkeit geht ja quasi kaum ;-)
 

Fast alle Kissen dürfen jetzt jedenfalls bleiben und um mir (und meinem Freund) noch einmal zu beweisen, wie 'brauchbar' sie sind, habe ich sie gleich noch einmal im schönsten Samstags-Sonnenschein abgelichtet. Sie sorgen also nicht nur für bequemen Komfort, sondern auch für viel Inspiration. So.

Ich bin ja neuerdings ein wenig auf dem natürlichen Look hängen geblieben, weswegen ich den Juteteppich und das Bastkissen besonders mag. Auch das kleine Bambustablett hat es mir angetan und wird bestimmt ein oft genutztes Requisit.


Und weil ich ja eh auf Sukkulenten, Kakteen (hier stand vorher wirklich KACKteen, was man so im Flow für Blödsinn schreibt aiaiaia....)  und jegliches Grünzeug stehe, musste der Stoffbeutel gleich auch noch mit. Allerdings besitze ich weiß Gott genug Beutel und so wird der noch in eine weitere Kissenhülle umgewandelt. Ja Schatz, komm damit klar - es kommt noch ein weiteres Kissen dazu :-)

So und jetzt alle mal Hände hoch, bei wem sich genauso viele Kissen in der Wohnung tummeln!? Sonst hält mich mein Freund nämlich weiterhin für verrückt.

Und die Moral von der Geschicht'? Kissen kann man nie genug haben und Ausreden eben auch nicht. (Jetzt quasi alles auch ausreichend bewiesen oder?!)

You Might Also Like

6 Comments

  1. Eine Couch: 8 Kissen und 4 Decken, die fünfte ist in Arbeit ;-) Männer verstehen sowas einfach nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudetta,
    ich musste so lachen, denn ich habe auch gerade so einige Kissenbezüge bestellt. Allerdings nur 7 :D Hatte noch einige mehr im Warenkorb und dann fleissig wieder gelöscht. Ich mag auch so gerne neue Bezüge. Hatte allerdings auch grad Stoffe gekauft, aus denen ich welche nähen wollte. Mal schaun.
    Ich mag das Umdekorieren im Frühjahr und glücklicherweise lässt mich mein Schatzi machen...aber einige wenige Kissen habe ich auch mal zurückgegeben, da sie gar keine Zustimmung von meinem Schatzi fanden...grummel-grummel. hahaha
    Ganz liebe Grüße
    Nadine - breukesselchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha sehr gut, ich bin also wirklich nicht allein damit und vielleicht ist es auch ganz gut, dass wir nicht einfach wild kaufen 'dürfen' :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ich mag das mit dem Farn (?) so gern. Das dürfte bei mir auch gern einziehen. Wir haben auch 9 Kissen auf der Couch :) und streiten uns jeden Abend darum. Der Lieblingsmann muss ja immer mehrere unter seinem Haupte haben und manche sind ihm "zu rutschig" ;)

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ochherm :D Ich habe mir vorgestern in meinem Tatendrang 8 Kissenbezüge selber genäht und auch direkt bestückt - Finde Kissen machen einen Raum oder ein Sofa gleich viel wohnlicher!


    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest