Inspiration: Traumhochzeit

Montag, Oktober 10, 2016


So endlich ist es soweit. Darf ich vorstellen: Die Traumhochzeit.

Ich hatte euch ja schon in einem anderen Beitrag die Location genauer vorgestellt und heute gibt's nun endlich ein paar Einblicke in die tatsächliche Hochzeit.

Zur Erinnerung: Es war quasi eine Outdoor-Hochzeit im Nirgendwo. Das Nirgendwo war dabei eine Ranch nahe San Francisco.

Das Programm könnt ihr euch ungefähr so vorstellen:
Freitags: Anreise mit abendlichen BBQ und Reden von Freunden und der Familie. Dazu gab es Bier und Wein zum Selberzapfen an einem alten Truck. Sehr cool!
Samstag: Gemeinsames Frühstück mit anschließenden Aktivitäten, wie Reiten, Wandern oder Schießen.



In der Zwischenzeit wurde auf der Ranch fleißig gewerkelt und alles vorbereitet. 

Am Nachmittag trafen wir uns dann alle hübsch zurecht gemacht auf einem Hügel - dem Ceremony Hill. Dort standen Bänke aufgereiht, Musik spielte leise im Hintergrund und es wurde mit wenig Dekoration eine tolle Location gezaubert.

Weil es so warm war durften wir uns alle einen Fächer nehmen und für später ein Säckchen Reis sichern (das darf man in der USA nämlich noch werfen - wer hätte das gedacht...).




Wenig später erreichten uns dann standesgemäß die Hauptdarsteller. Auf einem Trecker, versteht sich von selbst oder? :-)


Während wir uns auf dem Weg zurück zur Feier-Location bewegten, machte das Brautpaar ein paar Fotos und wir bekamen mexikanische Snacks gereicht. Da die Braut Mexikanerin ist, gab es auch ein mexikanisches Dinner. Frisch zubereitet und sehr lecker.

Danach spielte eine wunderbare Live-Band, es wurden weitere Reden gehalten und wir haben sehr viel getanzt. Nachts, mitten in den Bergen zu feiern hatte wirklich etwas ganz besonderes!


Am nächsten Morgen trafen wir uns dann alle noch einmal zu einem gemeinsamen Frühstück und danach machten sich alle auf den Heimweg.

You Might Also Like

2 Comments

  1. Was für eine tolle Idee, mitten in so einer weiten, beeindruckenden Landschaft zu feiern. Die Zelte finde ich auch großartig. So würde ich auch gerne mal übernachten. Gut, dass Du doch noch fotografieren konntest :-). Das sind sehr schöne Bilder !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr, finde ich auch :-) Danke dir liebe Birgit!
      Liebste Grüße, Claudi

      Löschen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest