Pimp your Home Office

Dienstag, Mai 09, 2017


Kennt ihr das, statt zu lernen, putzt ihr die Wohnung und statt zu arbeiten, dekoriert oder organisiert ihr lieber den Arbeitsbereich neu. Kennt ihr nicht? Also mir passiert das ständig.

Bei mir ist das so ähnlich, wie mit neuen Klamotten. Die muss ich daheim nach dem Kaufen noch einmal probiert und sofort zur nächsten Gelegenheit angezogen werden. Und wenn ich neues für die Wohnung kaufe, passiert ähnliches. Erst einmal alles umdekorieren und erst danach kann etwas anderes gemacht werden.

Wer errät, was alles neu einziehen durfte?


Ich hab nämlich in der letzten halben Stunde in Amsterdam noch einen wundervollen Laden entdeckt.   
Verraten tue ich den allerdings erst im nächsten Beitrag, denn sonst wäre es ja langweilig, oder?

Neu eingezogen sind der Feder-Flaschenöffner, die kleine Glaskaraffe und natürlich der wundervolle Wandspiegel. Ist das nicht ein mega schönes Teil? Der musste mit, auch wenn ich den noch durch die halbe Stadt und im Zug schleppen musste - da kenn ich nichts. Und habt ihr alles erraten?

Als ich den Spiegel meinem Freund wenig später präsentierte und quasi am Ausflippen war, weil ich ihn so schön fand - antwortete er nur mit: 'Aber darin kann man sich ja gar nicht richtig sehen.'
Nee, muss man ja auch nicht, nennt sich nämlich auch Wanddekoration. Ein Glück, dass ich ihn nicht zurückbringen kann.

Meine Monstera hab ich übrigens kurzehand in den selbstgeknüpften Makramee-Pflanzenhänger verfrachtet, damit diese endlich katzensicher ist. Und irgendwie mag ich die Pflanze einfach hängend lieber, als sie immer an einem Stab zu ketten. Den Pflanzenhänger habe ich außerdem vor kurzem bei der Eröffnung von Maison Palme unter der Anleitung von Studio Hamel gemacht. Endlich mal ein Workshop, bei dem auch ich kapiert habe, wie das geht (und ohne bei den langen Strippen auszuflippen). Seitdem suchte der allerdings noch nach seinem perfekten Plätzchen. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen also quasi!


Und was ist noch neu? Genau, mein aktuelles Lieblings-Magazin ist endlich da! Falls ihr es noch nicht gesehen habt, die liebe Steffi von seelected Home hat nun endlich auch eine Print-Ausgabe - in Form eines Best of all ihrer online Magazine - veröffentlicht. Meine Homestory hat es dort auch hinein geschafft und ich finde, dass das Magazin einfach soooo toll geworden ist. Der Ansturm war sogar so groß, dass es schon nach wenigen Tagen ausverkauft war. Wahnsinn!

Ich freue mich sehr, gehe nun voll motiviert an die Arbeit und bin immer wieder überrascht, wie sehr ein Städtetrip und Neuzugänge einen inspirieren können.

You Might Also Like

2 Comments

  1. Dein Arbeitsplatz ist wirklich total schöön!! Und ich kenne das 'Problem' nur zu gut. Aber sonst würde das Shoppen ja auch nur halb so viel Spaß machen. Amsterdam ist übrigens wirklich wunderbar (auch zum Einkaufen). Daher bin ich schon total gespannt auf deine Shopempfehlung.

    Liebe Grüße,
    Ilka

    AntwortenLöschen
  2. Der Wandspiegel sieht soo toll aus! Den würd ich auch schleppen. Also je nachdem, wie weit der Bahnhof entfernt ist. :D Sieht toll bei dir aus.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar!

Instagram

Pinterest